Feministische Buchgruppe

Die feministische Buchgruppe setzt sich mit aktuellen feministischen Werken auseinander. Es werden die Ideen und Konzepte in den Büchern zusammen erarbeitet, vertieft und reflektiert. Die Buchgruppe ist kostenlos und findet online jeden ersten Mittwoch im Monat von 16:00-18:00 statt.

Anmeldung und Fragen an: support@igfem.at

Hier findet ihr auch einen Überblick über Bücher die bereits besprochen worden sind und jenen, die wir in der Zukunft noch besprechen werden.

Buchbesprechung 2022

Juni

„Gesang der Fledermäuse“ – Olga Tokarczuk

Juli

„Ich bin Circe“ – Madeline Miller

August

„Frauen Literatur, Abgewertet, vergessen, wiederentdeckt“ – Nicole Seifert

September

„Die Tochter“ – Kim Hey-Jin

Oktober

„Nevermore“ – Cécile Wajsbrot

November

„Divergenzen des Schreibens“ – Juli Zeh

Dezember

„Das Geschlecht der Kritik, Studien zur Gegenwartsliteratur“ – Peter C. Pohl/ Veronika Schuchter (Hg.)